1. Konzentrieren Sie sich auf ein oder zwei Long-Tail-Keywords, die zu den Absichten Ihres idealen Lesers passen.

Bei der Optimierung von Schlüsselwörtern in Ihren Blogartikeln geht es nicht darum, so viele Schlüsselwörter wie möglich in einem Text unterzubringen. Heutzutage wirkt sich dies sogar negativ auf Ihr Ranking aus, da die meisten Suchmaschinen „Keyword Stuffing“ bestrafen.

Solche Texte lassen sich nicht gut lesen, und eine gute Lesbarkeit ist ein Ranking-Faktor, der für Suchmaschinen eine sehr hohe Priorität hat. Auf diese Weise können Sie die Absichten und Bedürfnisse Ihrer Leser berücksichtigen. Sie sollten daher darauf achten, dass Ihre Texte nicht unnatürlich wirken oder durch zu viele Schlüsselwörter aufgezwungen werden.

Daher sollten Sie sich auf ein oder zwei lange Schlüsselwörter für jeden Blogbeitrag konzentrieren. Natürlich können Sie mehr als ein Schlüsselwort verwenden, aber Sie sollten das Thema Ihres Beitrags eng genug fassen, um sich wirklich auf die Optimierung für einige wenige Schlüsselwörter zu konzentrieren.

Warum eigentlich lange Schlüsselwörter? Lange Schlüsselwörter werden oft in Form einer Frage gestellt und helfen, die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu erfüllen. Website-Besucher, die nach langen Begriffen suchen, lesen mit größerer Wahrscheinlichkeit die gesamte Veröffentlichung und wollen dann weitere Informationen von Ihnen. Mit anderen Worten: Sie können die richtige Art von Traffic generieren: Besucher, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Konversion vornehmen.

  1. Erwähnen Sie ein oder zwei Schlüsselwörter in bestimmten Teilen der Nachricht.

Natürlich sollten Sie auch die Schlüsselwörter nennen, die Sie in dem Artikel verwenden wollen. Doch welche Bereiche der Nachricht sind am besten geeignet, um gute Rankings für die gewählten Begriffe zu erzielen?

Vorzugsweise sollten die Begriffe in vier Bereichen platziert werden: im Titel-Tag, im Titel und im Textkörper, in der URL und in der Meta-Beschreibung.

Titel-Tags

Der Titel (d.h. die Überschrift) wird von den meisten Suchmaschinen als Hauptstring für die Suchergebnisse verwendet und gibt den Suchmaschinen die erste Möglichkeit zu bestimmen, ob ein Beitrag für sie relevant ist. Es ist daher sehr wichtig, das Schlüsselwort hier zu platzieren.

Das Schlüsselwort sollte in den ersten 60 Zeichen der Überschrift erscheinen. Dies liegt daran, dass der Rest der Überschrift von Google in den Suchergebnissen abgeschnitten wird. Google misst die Breite in Pixeln, nicht in der Anzahl der Zeichen. Und kürzlich wurde die Pixelbreite für reguläre Suchergebnisse von 500 auf 600 erhöht, was etwa 60 Zeichen entspricht.

Wenn Ihre Überschrift sehr lang ist, müssen Sie das Schlüsselwort ganz an den Anfang setzen, da die Überschrift sonst möglicherweise am Ende der Suchergebnisse abgeschnitten wird. Dies kann sich negativ auf die wahrgenommene Relevanz des Artikels auswirken. Im folgenden Beispiel hatten wir eine lange Überschrift mit mehr als 65 Zeichen. Deshalb haben wir das Keyword, für das wir ein Ranking erreichen wollten, an die erste Stelle gesetzt: „SEO on page“.

Link zum Suchmaschinenergebnis mit optimierter Überschrift
Überschriften und Fließtext

Im gesamten Text sollten die Schlüsselwörter in natürlichen Abständen im Fließtext und in den Überschriften wiederholt werden. Ihre Schlüsselwörter sollten also von Zeit zu Zeit in Ihrem Text auftauchen, aber in einer natürlichen, leserfreundlichen Weise. Übertreiben Sie es nicht, sonst riskieren Sie, von den Suchmaschinen wegen Keyword-Stuffing abgestraft zu werden. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, sich vor Beginn eines neuen Blogbeitrags Gedanken darüber zu machen, wie Sie Schlüsselwörter in Ihren Text einbauen wollen, aber das sollte nicht Ihr einziges Ziel sein.

Bei der Erstellung von Inhalten sollten Sie sich darauf konzentrieren, die Interessen der Suchenden zu bedienen, und nicht darauf, wie oft Sie ein Schlüsselwort oder eine Phrase einfügen können. Konzentrieren Sie sich vielmehr darauf, Ihren Lesern zu helfen und die Fragen zu beantworten, die Besucher haben und die sie zu einem bestimmten Artikel geführt haben. Wenn Sie sich daran halten, werden Sie Ihren Text selbst auf die richtigen Schlüsselwörter optimieren.

URL

Suchmaschinen überprüfen auch Ihre URL, um festzustellen, worum es in Ihrem Beitrag geht. Tatsächlich ist die URL eines der ersten Dinge, die sie beim Crawlen überprüfen. Die URL bietet Ihnen also eine gute Möglichkeit, Ihre Artikel weiter zu optimieren, da die URL immer eindeutig ist. Fügen Sie hier also ein oder zwei Schlüsselwörter ein.

Im folgenden Beispiel haben wir eine URL aus unserem Long-Tail-Keyword erstellt, für das wir eine Platzierung erreichen wollten: „E-Marketing-Beispiele“.

Link zum Suchmaschinenergebnis mit keyword-optimierter URL
Meta-Beschreibung

erfahre mehr unter: suchmaschinenoptimierung agentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.